Männergymnastik 60+

 

Fasching 2017 in Hermannstein - 60+ war auch dabei





60+ Jahresschlusswanderung 2013

Die Männergruppe 60+ des TV Jahn Hermannstein hat mit der Jahresschlusswanderung am gestrigen 17.12.2013 in "Ammon's Wirtshaus an der Lahn" in Niedergirmes und der heutigen letzten Turnstunde das Turnjahr 2013 erfolgreich zu Ende gebracht, siehe anhängendes Foto. In einem spontanen Moment ehrte der 1. Vorsitzende Roland Samsel den ältesteten Aktiven des Vereins: den 83jährigen Artur Rudolf, ganz li. außen, für seine vorbildliches Bemühen im der Gruppe 60+ zur Erhaltung seiner Gesundheit.


60+ in den Kubacher Kristallhöhlen

Der erste Ausflug des Jahres führte die Gruppe 60+ am 03.04.2012 in die Kubacher Kristallhöhlen.
Die 13 Personen starke Gruppe besuchte das Freilichtsteinemuseum (Foto), das Höhlenmuseum und unter sachkundiger Führung die 456 Stufen tiefe Schauhöhle, die ca. 50 - 70 Meter unter der Erdoberfläche liegt.
Bei Kaffee, Kuchen und einem kühlen Pils im Weilburger Tiergartenrestaurant klang der informative und gesellige Nachmittag aus.


 

60+ besucht Terrakottamuseum und die Stadt Weilburg

Im Rahmen ihrer turnkulturellen Aktivitäten war die Gruppe 60+ wieder einmal unterwegs.
16 Teilnehmer der Gruppe hatten sich aufgemacht, um das Terrakottamuseum und die Stadt Weilburg zu besuchen und zu besichtigen.
Die anhängenden Fotos vermitteln einen Eindruck von den chinesischen Tonkriegern, dem Rundgang durch die sommerliche Altstadt und der gelösten Stimmung in der Gruppe.



60+ Stadtführung

Die Gruppe 60+ war wieder einmal zu einer ihrer turnkulturellen Aktivitäten unterwegs:

Unter der professionellen Leitung von Stadtführerin Christiane Spory erkundeten 18 Männer der Gruppe 60+ des TV Jahn am Donnerstag, 23.09.2010 die Altstadt und frischten ihr Wissen zu Geschichte und Gegenwart Wetzlars auf. Im Anhang ein Foto (Klick auf das Bild) der Gruppe 60+ in Wetzlar.

60+ bei Pfeiffer Vacuum

Der Wanderweg unserer zweiten turnkulturellen Aktivität dieses Jahres führte uns am Donnerstag, 20.05.2010 zu Pfeiffer Vacuum in Asslar. In einer sehr sachkundig geführten Besichtigungsrunde konnten wir Einblicke in die aktuelle Produktion dieser HighTec-Firma bekommen, bevor wir nach einem köstlichen Mittagessen in der Kantine den Heimweg antraten.

Im Anhang ein Foto (Klick auf das Bild) der Gruppe 60+. 5. v.links Jürgen Wagner, Konstrukteur bei Pfeiffer Vacuum, Gast bei 60+, er stammt aus dem TV Jahn Hermannstein.
.

Die Turner von 60+ begrüßen den Frühling!

Pünktlich zum Frühjahrsbeginn startete eine stattliche Wandergruppe von 60+
mit dem Ziel "Dreiherrensteine". Mit einer geselligen Runde im Turnerheim
des TV Jahn klang der Frühjahrsgrenzgang aus.

Neues vom 20. Juli 2005

Bei 60+ geht es flott weiter. Am Donnerstag, 14.Juli 2005 waren sie zu ihrer Quartalswanderung rund um Wetzlar unterwegs, wie man an den Bildern unschwer erkennen kann.
Der Übungsbetrieb von 60+ findet weiterhin jeden Mittwoch und bei jedem Wetter von 10:30 - 11:30 Uhr auf dem Sportplatz statt.

(Zum Vergrössern auf die Bilder klicken)

 

Neuigkeiten!

Wie zu erkennen ist, hat sich die Gruppe auf 18 Teilnehmer verstärkt. Wir üben nach wie vor mittwochs von 11 - 12h in der Turnhalle der Philipp-Schubert-Schule und haben viel Freude am gemeinsamen bewegen, was sich mitunter durch heftiges Gelächter ausdrückt. Die letzte Aktion war die Jahresabschlußwanderung am 04.12.2003 mit den Ehefrauen ins "Waldhäuschen" von Willi Reinhardt im Mehlbachtal.

 

Eine neue Gruppe

Jeden Mittwoch von 11 - 12h trifft sich diese Gruppe in der Turnhalle der Philipp-Schubert-Schule zur Pflege ihrer Fitness: Dehnen - Kräftigen - Schwitzen - Spielen. Und die Freude an diesem gesundheitsfördernden Tun kommt auch nicht zu kurz! Bislang sind es 15 Männer, die sich regelmäßig einfinden. Die Leitung liegt bei mir, weitere Männer sind gerne willkommen. Die Gruppe freut sich über weitere Teilnehmer; Ich bitte jedoch um eine kurze, telefonische Kontaktaufnahme vorher: 06441-33191. Dieses Angebot ist vom Vereinsvorstand so genehmigt und ist ofen für alle Vereinsmitglieder.

Anbei ein Foto mit einem Teil der Gruppe, viele Grüße

Bert Felkl